· 

ANGST VOR SPINNEN

Sabine kam nach vielen Jahren der Vermeidung von Spinnen, die ihr Leben prägte. Es war ihr so peinlich. Unter Hypnose fand sie heraus, dass diese Angst sehr eng mit einer für sie schlimmen Situation ihrer Kindheit verknüpft war. 12 jährig verbrachte sie, mal wieder, ihre Sommerferien bei der sizilianischen Oma. Dort war sie sehr gern. In deren kleinem Haus lebten auch viele Spinnen. Eines Tages fand sie am Morgen die Großmutter tot in ihren Lieblingssessel. Völlig überfordert und allein mit der schwierige Situation erstarrt sie, und ihr Blick blieb an einer dicken Spinne haften, die gerade ihren Weg über die Zimmerecke suchte. Ab diese Stunde war für ihr Unterbewusstsein die Verknüpfung erstellt zwischen Überforderung - Spinne und der Angst vor Unbekanntem. Zwei Hypnosesitzungen waren notwendig um diese Überforderung zu verarbeiten und loszulassen. Challenge: Verarbeitung vom Tod der Großmutter.